WAS?WARUM?WOZU?WIE?

WAS?

> Ganzhirniges Lerntraining und Potentialentfaltungscoaching für Jungs von 7-13 Jahren
> Das Medium „SPIEL“ als effektiver wie unterschätzter Lern- und Entwicklungsmotor
> Entlastung und Impulse für Eltern, Lehrkräfte und Trainer*innen im Nachwuchssport

WARUM?

> Jungs gelten häufig als „Bildungsverlierer“
> Kinder mit „AD(H)S“-Symptomen sind ganz überwiegend männlich
> Schulischer Unterricht wird zunehmend ineffektiv – aus mehreren Gründen
> Der familiäre Stress nimmt überhand (Berufstätigkeit, Alleinerziehung etc.)
> Oft bleiben wertvolle Begabungen unerkannt und ungefördert – mit Folgen für alle
> (Verantwortungs)bewusste Trainer*innen im Sport gewinnen an Bedeutung

WOZU?

> Bestmögliche Entfaltung der gegebenen Fähigkeiten, Talente, Potentiale
> Gestaltung günstiger Rahmenbedingungen für selbstreguliertes Lernen
> Aufwertung des Phänomens „Spiel“ als Training des Lern- und Konzentrationsvermögens
> Neue und fundierte Motivation für Menschen, die Verantwortung für Kinder tragen

WIE?

> Engpassorientiertes Training – kurzfristig; keine Therapie!
> Echtes, interdisziplinäres Coaching: Training kognitiver, koordinativ-motorischer und sozialer Kompetenzen unter Berücksichtigung familiärer, sozialer und ökonomischer Aspekte; auch Themen wie Ernährung und Mediennutzung spielen eine Rolle!
> Aufspüren und aktivieren von „schlummernden“ Potentialen durch attraktive und aktivierende Impulse
> Jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit Talenten, „AD(H)S“, Hochbegabung, Hochsensitivität