Talent + Spiel(kultur)

„Wir alle spielen, wer es weiss, ist klug.“
Arthur Schnitzler

TALENT
… ein faszinierender Begriff, denn eine gute Mischung aus Veranlagung und fördernden Rahmenbedingungen lässt auf Meisterschaft und Bestleistungen hoffen … STOP! … die Realität sieht anders aus: Ein „Dirkules“ fällt nicht jeden Tag vom Himmel und ein Moukoko auch nicht – da muss schon sehr viel und von Kindes Beinen an zusammen passen! Wenn aber eine allzu frühe Spezialisierung einsetzt – ob im Sport, in der Musik etc. – stagniert die Entwicklung schon bald. Aber das weitaus grössere Problem: Unzählige Talente bleiben im Verborgenen, werden missverstanden – nicht selten als „AD(H)S“-Typen etikettiert und verschwendet… siehe dazu auch „Gifted Underachievers“ …

ECHTES SPIEL
… ist der Weg zur optimalen Potentialentfaltung!
= Erlebnis wichtiger als Ergebnis
= innere Motive statt Motivation von aussen und Belohnung
= Experimentieren mit Entdecker- und Fehlerfreude
= Präsenz und Flow – Versinken ins Tun, Zeitvergessenheit
= Geist und Körper, linke und rechte Gehirnhälfte
= Gegenteil voin Stress!

In meiner Arbeit spielen Spiele also eine Rolle – z.B. als beiläufiges Schach oder Übungen aus dem LifeKinetik®-Programm; mehr aber geht es um eine spielerische Einstellung zum Leben, Lernen, Leisten.
Das Ich schaff´s-Konzept bietet dazu einen exzellenten Leitfaden!